Wie andere Menschen und Organisationen auch, so haben auch wir eine Vorliebe für bestimmte Themen, Ansichten und Herangehensweisen. Auch wirkt in uns allen eine Prägung durch Erlebtes.

Wenn Sie, geschätzter Besucher, sich für ein paar Hintergrundaspekte interessieren, dann sind Sie an dieser Stelle richtig. Unsere Absicht ist hierbei jedoch keineswegs missionierend. Auch erheben wir keinesfalls den Anspruch alleingültige Wahrheiten zu besitzen. Wir erzählen einfach etwas darüber, wie wir so ticken.

Human Factor

Der Human Factor bildet in unseren Aktivitäten ein besonders wichtiges Element. Ob es dabei um „den Kunden“ geht - und um die Frage, wie man ihn am besten zufrieden stellen kann - oder ob es Mitarbeiter und Führungskräfte sind, deren Einsatz gestaltet werden soll... wir berücksichtigen in unseren Konzeptionen neben der Faktenlage und der nüchternen Aufgabenstellung stets auch die subjektive Perspektive der beteiligten Personen. Dort nämlich müssen unsere Überlegungen Wirkung zeigen. Beim Kunden und beim Mitarbeiter offenbart sich letztlich, ob ein Konzept erfolgreich realisiert werden kann.

Kompetenz-Management

Kompetenz-Management hat die Aufgabe, die Erreichung unternehmerischer Ziele von Seiten der Personalarbeit sicher zu stellen. Der zentrale Begriff dabei ist Kompetenz.

Als Kompetenz sehen wir die Summe aller Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse, Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale, die als Grundlage dienen, um eine Funktion in einer Organisation erfolgreich und effektiv so zu erfüllen, dass damit die Erreichung von strategischen Unternehmenszielen unterstützt wird.

Wir verwenden den Kompetenz-Begriff folglich im Sinne einer Befähigung und Eignung im weiten Sinne. Die Bedeutung von Kompetenz als "Befugnis" ist nicht gemeint.

Einige zentrale Fragen beim Kompetenz-Management-Ansatz: